Woche 1

Hallo meine Lieben!

Erst einmal ein wenig über mich: mein Name ist Dorian, ich bin 22 Jahre alt und bin seit September dieses Jahres Lehrling beim Reisebüro Zuklin.

Um was geht es in diesem Blog?

Es geht darum euch, meinen „Fellow“ Lehrlingen einen laufenden Einblick zu verschaffen wie es in einem Reisebüro so abgeht und was euch als Lehrling so alles dort erwartet!

Die meisten werden sich wahrscheinlich denken, dass man wie in so vielen anderen Branchen als Lehrling nur zum Coffe-Boy degradiert wird und nur die Arbeit macht die die anderen nicht machen wollen,  aber das ist hier, zumindest beim Zuklin, ganz bestimmt nicht der Fall!

In meiner ersten Woche hab ich mir gedacht dass ich so gut wie nix lernen werde und nur blöd in der Ecke sitze und warte bis ich wieder nachhause gehen darf, aber nein! Ich hab mich kaum einmal an meinen Platz setzten können und schon haben mir einige Kollegen angeboten mich neben sie zu setzen um mir etwas beizubringen. Ich hab mich zu meiner Kollegin Sandra Speta gesetzt und mir schon die ersten Befehle für unser Flug-Buchungsprogramm Galileo aufschreiben und ausprobieren dürfen! Am Ende des ersten Tages hab ich sogar schon 5 Flüge ganz alleine (natürlich unter Aufsicht) gebucht.und Tickets für Kunden ausgestellt.

 

Zur kurzen Erklärung, Reisebüros arbeiten mit eigenen Flugbuchungssystemen (sogenannte GDS), wodurch man die Flugverfügbarkeiten und Preise direkt bei der Airline anfragen, reservieren und dann auch die Tickets ausstellen kann.
Das hat einige große Vorteile, zum einen kann man Preise für 24h halten und dem Kunden garantieren, Sitzplätze bleiben je nach Flugdatum über Tage hinweg reserviert, wodurch die Kunden in Ruhe entscheiden können,
ohne dass der Flug oder Preis wie auf allseits bekannten Internetseiten ein paar Minuten später weg ist 🙂

Das war schon einmal ein sehr toller und produktiver Tag und ich konnte den Rest der Woche kaum noch erwarten!

Am nächsten Tag erwartete mich eine riesen Überraschung, denn ich wurde eingeladen an einem Safaridinner im Schönbrunner Zoo teilzunehmen, welches das Reisebüro Zuklin für ihre Firmenkunden organisiert hat.
Vorort hab ich unsere Kunden und Partner kennengelernt wie z.B. den Head of Sales den Emirates, welcher mich auch gleich zu einer Airbus A380 Besichtigung eingeladen hat, die in den kommenden Monaten folgen wird!

 

 

 

Auch an den restlichen Tagen dieser spannenden ersten Woche war es alles andere als langweilig. Jeder Tag brachte neue Eindrücke und viel neues Wissen, mit dem man die Reisewelt gleich viel besser versteht
und mit speziellen Tools, Hotelbroker-Portalen und Veranstaltersystemen die exklusiv für Reisebüros sind, für seine Kunden – und natürlich auch sich selbst, Freunde und Familie – viel einfacher Reisen planen und buchen kann.
Mehr dazu schreibe ich euch natürlich noch laufend im Detail 🙂

Also wie ihr seht war es bereits ein sehr ereignisreicher Start für mich!

Ich werde mich nächste Woche wieder mit einer kleinen Zusammenfassung bei euch melden!

bis dahin, Dorian