Woche 10

Hello alle miteinander!

So, Woche 2 liegt nun hinter mir und langsam habe ich endlich einen Einblick in was man hier in der BS (Berufsschule) so lernen wird ^^

Der Montag hat gleich super um 07:25 begonnen -.- das letzte Mal das ich für irgendetwas aufstehen musste, war in der Unterstufe im Internat und da war ich noch in einem Alter wo ich um 06:00 schon frisch und munter war. Das ist jetzt nicht mehr der Fall ^^  Die ersten Stunden schläft die Klasse eh noch, so ab der dritten beginnen die Gehirne langsam hoch zu fahren ^^ Aber bis auf die Schulzeiten und ein paar gewisse Fächer die jetzt nicht unbedingt als „eigenes Fach“ nötig wären ist die BS im Ganzen recht gut strukturiert und sehr informativ!

Diese Woche ging es hauptsächlich um die Geschichte des Reisebüros die 1845 von Thomas Cook begonnen hat.

Ein bisschen was über diesen Pionier: Thomas Cook (* 22. November 1808 in Melbourne, Derbyshire, England; † 18. Juli 1892 in Leicester, Leicestershire) war ein baptistischer Geistlicher und britischer Tourismus-Pionier sowie Gründer des gleichnamigen Reiseunternehmens, der Thomas Cook Group. Auf ihn geht das System der Pauschalreisen zurück. Er hat damals eine Bahnfahrt inklusive Schinkenbrot auf dem Hin- und Rückweg für einen Schilling angeboten und damit das Prinzip der Pauschalreise begründet.

Sonst haben wir sehr viel Zeit im EDV-Saal verbracht, wo wir über verschiedenste Themen recherchieren durften und jegliche Grundkenntnisse Words wiederholt haben. In RM haben wir unseren ersten Referatsauftrag bekommen, bei dem wir in Kleingruppen ein Land welches am Mittelmeer liegt imaginären Kunden vorstellen müssen. Ich habe  mit 2 Kolleginnen in einer Gruppe das Thema die Mittelmeerküste Nordafrikas bekommen. Dafür haben wir 10 Schulstunden Zeit um ein Hand-out und eine Power Point Präsentation erstellen. Nächste Woche am Freitag dürfen wir das bereits vorstellen und haben uns überlegt zum Thema irgendetwas Passendes zu essen mitzunehmen 🙂 Wir wissen aber noch nicht genau was ^^

 

 

Am Mittwoch waren wir mit unserem AWL Lehrer im Wirtschaftsmuseum, wo uns die Grundlagen der Wirtschaft erzählt worden sind, was sehr informativ und gut aufgebaut war. Am Ende der Führung gab es ein Quiz bei dem ich Platz  3 belegt habe – na immerhin am Stockerl gestanden ;P

Das wars auch schon wieder für diese Woche, nächste Woche gehen wir für Englisch in eine Vorlesung in der Hauptbücherei am Gürtel und wie erwähnt folgt dann die Präsentation am Freitag 🙂

Dann bis nächstes Mal!
Dorian