Woche 11

Hi meine Fellow Followers!

Ich werde mich wohl nie an die Urzeiten gewöhnen können, aber egal das kann man leider nicht ändern……^^

Anyway back to topic… Diese ersten 2 Tage haben wir noch im EDV-Saal verbracht um die Referate fertigzustellen, da unser Thema das Größte von allen war, haben wir am längsten gebraucht, denn wir hatten statt einem Land gleich 5 Länder auszuarbeiten (Marokko, Tunesien, Ägypten, Israel und Jordanien). Die Power-Point hat im Endeffekt 40 Folien ausgemacht und um alles auf einem Handout zusammenzufassen brauchte ich 5 Seiten ^^ also ein ziemlich fettes Referat ^^ Dieses war zwar erst am Freitag, aber der frühe Vogel fängt ja den Wurm, oder? 🙂 Leider hatte ich am Freitag keine Stimme und konnte nur den „stummen Gehilfen“ spielen, aber meine tollen Kolleginnen haben das super zu zweit gemeistert und wir haben sogar Hummus und Falafel als passenden Referatssnack mitgenommen. Es gab sehr gutes Feedback und bis auf ein paar falsch ausgesprochene Begriffe war alles Top ^^ Ich würde euch wirklich wärmstens empfehlen, nächstes Mal anstatt eurem alljährlichen Griechenland oder Kroatien Urlaub, eines dieser 5 Ländern zu bereisen! Da gibt es echt viel zu sehen und wunderschöne Strände!

Da wir eigentlich die ganze Woche vor dem Computer verbracht haben, um von Wirtschaftsbegriffen bis Wordformatierungen alles auszuarbeiten und zu recherchieren, gab es nicht viel Zeit um mit dem Touristikbuch oder sonstigen Themen weiter zukommen.

Das Einzige, was noch ganz spannend und interessant war, war die Englische Vorlesung des Buches Blood & Ink von Autor Stephen Davis. In diesem Roman geht es um das Irgendwo im Nirgendwo (Nordafrika Mali) Timbuktu und um seine alten Schriften und Kultur. Falls ihr große Leseratten seid würde ich euch das Buch auf jeden Fall empfehlen!

Nächste Woche wird interessant, weil die ersten Schularbeiten anliegen!!! Am Dienstag Englisch und am Donnerstag Reisebüro Management. Ich sollte jetzt dann auch langsam Schluss machen und mir ein bisschen was davon anschauen ^^

Also bis nächste Woche und drückt mir die Daumen!!
Dorian