3 Insellieblinge

Formentera

Menorca, die kleine Schwester

Menorca Hotel Santo Tomas

Familienurlaub in Apulien

Hotel Santa Sabina Apulia

lub Med / Griechelnand-Gregolimano

Club Med Gregolimano

Golf & Beach – „the best golf resort Europe“

Varma THRACIAN CLIFFS Golf & Beach Resort

Früchtefasten auf Madeira

Madeira Hotel Jardim Atlantico

BERLIN – ganz entspannt

NH berlin Mitte

Herbstwandern in der Ramsau

Hotel Ramsauhof

im Süden von Kreta

Villa Lappa Kreta

GARDASEE

Gardasee RESIDENCE NETTUNO

Urban Lifestyle trifft Berghütte

Falkensteiner Hotel & Spa Schladming

Schoko und Bier in Brüssel


Warning: Illegal string offset 'address' in /kunden/500358_1014/webseiten/wordpress/wp-content/themes/emphasizepro/template-parts/map.php on line 62

Frühlingsangebote Griechenland

Tsoukalades Villa Meltemi & Villa Mistrali

MONTENEGRO

Tivat

Kopenhagen

Kopenhagen

Schottland

edinburgh

Am Falkert / Kärnten

Fakert kärnten

GRECOTEL LAKOPETRA

Lakopetra

FERIEN

Arnotal

Südschweden

malmö

SALZBURG

Salzburg

LEFKAS

mikros gialos

BERLIN

Berlin

SIZILIEN

catania

UMBRIEN

umbrien

MALTA/GOZO

gozo

MARTINSTHERME im Seewinkel

MARTINSTHERME im Seewinkel

Schloss Pichlarn/Steiermark

schloss pichlarn

MALTA

valetta

LEFKAS

Tsoukalades

KOPENHAGEN

Kopenhagen

SYLT

SYLT

SARDINIEN

porto cervo

DUBROVNIK

dubrovnik

Lissabon

lissabon

Sardinien


Warning: Illegal string offset 'address' in /kunden/500358_1014/webseiten/wordpress/wp-content/themes/emphasizepro/template-parts/map.php on line 62

KORSIKA

Korsika

Apulien

apulien

IBIZA

Camí Joan Castelló, 6, 07800 Eivissa, Illes Balears, Spanien

Nach Volos?

Volos

Mein Haus an der Prosecco Strasse

strade del prosecco im Veneto

Sardinien

Schon wieder so eine schöne Insel – Susanne Jelinek hat uns einen netten Bericht gemacht und  noch ganz viele Insidertipps „in der Lade“ – ich habe sie schon gehört und würde mich am liebsten gleich hinbeamen!  Und noch etwas: das Meer ist hier so blau-grün-türkis…wie in der Karibik!!!!

Sardinien, Ende Mai

Schon beim Landeanflug weiss ich, dass mir diese Insel gefällt. Felsige Berge, von Grün übezogen, tiefblaues Meer, rötlich-gelbe Erde.

Im Mai, Juni ist Sardininien noch saftig grün, gelbblühender Ginster säumt die Strassen, Oliven-, Feigenbäume, Stein- und Korkeichen wohin man sieht. Aus den überall blühenden Zistrosen wird Honig gemacht – eine Spezialität hier, wobei die Sarden einige „Schmankerl“ bieten: den würzigen Pecorino, selbstgema chten cremigen Ricotta (wird auch mit Honig gegessen), dunklen Rohschinken – alles muss man probieren, dazu ein oder mehrere Gläser des hervorragenden sardischen Weines. Wer sich danach zu  satt fühlt, hilft mit „Mirto“ nach, dem einheimischen Kräuterlikör aus wilder Myrte – macht alles wieder gut, selbst ausprobiert.

Aber nicht nur Essen und trinken kann man hier. Im Frühsommer sind viele Wanderer hier, Radfahrer und Biker fahren die wunderschönen Küstenstrassen auf und ab – jede Kurve bietet einen neuen atemberaubenden Ausblick. Am Besten wohnt man dann in einem der netten Hotels in den Bergen, tolle Aus- und Augenblicke garantiert – zum Beispiel bei einem urigen Hirtenessen im Wald, man spielt sardische Musik, gutes Essen, verständigt sich mit Händen und Füssen und währenddessen und zum Schluss gibt’s: Mirto!

Obwohl die Sarden hauptsächlich in Bergdörfern wohnen (muss man auch unbedingt besuchen, z. B. Orgosolo!) ist ja die Insel eigentlich auch zum Baden da.

Jede Küste bietet etwas anderes, die Südküste bei Cagliari lange Sandstrände, die Ostküste bei Tortoli noch kleine italienische Privathotels und viel Ruhe, in den  vielen kleinen Buchten von Porto Cervo, oberhalb von Olbia, ist der Jetset zu Hause und Geld teilweise abgeschafft.

Die vom Tourismus noch fast unberührten Westküste soll wunderschön sein,  Alghero – die alte Sarazenenstadt – beides kenne ich noch nicht, das heisst: Sardinien, du siehst mich wieder  – definitiv!

Ein tolles Angebot für Abflug 25. Juni hat sie mitgebracht:

 Hotel LA BISACCIA 4****

Es liegt direkt am Meer,  kleine Bars u Geschäfte sind ganz in der Nähe.

Fantastische italienisch-sardische Küche.

Von der Terrasse des Restaurants hat man einen herrlichen Blick aufs Meer. Es gibt auch einen Meerwasser Pool mit schöner Snackbar.

Mountainbikes kann man gratis leihen. Bootsausflüge kann man im Hotel organisieren lassen. Einen Mietwagen würden wir empfehlen, die Insel muss man erkunden.

  

Ab/bis Wien

  1. Juni bis 02. Juli 2011

EUR 1199,- pro Person im Doppelzimmer

Inklusive Halbpension

Exkl.Transfer

(andere Termine jederzeit auf Anfrage)