Das bleibt vom Urlaub und die ersten last minutes für den Herbst…


Warning: Illegal string offset 'address' in /kunden/500358_1014/webseiten/wordpress/wp-content/themes/emphasizepro/template-parts/map.php on line 62

Mexico – Yucatan

Mexico uerto Morelos

Kuba und was ist Luxus?


Luxus polarisiert. Zum einen, weil er Neid erzeugt, zum anderen, weil er in der westlichen Kultur traditionell als verwerflich und oberflächlich gilt. Ganz so streng wird das  heute nicht mehr gesehen, aber Luxus wird noch immer sehr unterschiedlich definiert. Für den, der auf teure Prestige Marken steht, sich aber nur Massenware leisten kann, sind Gucci und Porsche Luxus. Für Kranke ist es Gesundheit, für Hungernde Essen, für Arbeitslose ein gut bezahlter Job, für Menschen mit einem 18-Stunden Arbeitstag ist Zeit Luxus. Luxus ist also abhängig von der jeweiligen Lebenssituation, dem Wertesystem und auch ein bisschen vom Zeitgeist. Heute bedeutet Luxus auch oft die Reise zurück zu sich selbst, weg von 24 Stunden Erreichbarkeit, Menschen und Natur wieder bewusst wahrzunehmen. Eine andere Umgebung kann dabei helfen, die Sichtweise zu verändern und so manche Gewohnheit über Bord zu werfen. Meine Reise letzten Sommer durch Kuba war für mich der Auslöser, meine „Luxusgedanken“ und „Luxusprobleme“ ein wenig zu relativieren. Eine Reise durch dieses besondere Land macht etwas mit dir (hier meine ich aber nicht die All Inclusive Urlaube in Varadero), zeigt dir wie es sein kann, wenn man nur das Notwendigste zum Leben bekommt und selbst Bildung kein Garant für Wohlstand ist. Die Summe an Erlebnissen mit den Menschen auf Kuba hat sich mir tief eingeprägt und hat mein Gefühl für Luxus neu geformt. Dafür bin ich sehr dankbar.

P.S. Der durchschnittliche Monatslohn eines Kubaners liegt bei 30 Dollar. Lebensmittelschecks, Subventionen und viel Eigeninitiative helfen beim Überleben. Seit einiger Zeit dürfen Kubaner im eigenen Haus sogenannte Paladares (kleine „Restaurants“) betreiben, oder aus dem Fenster dicken, starken, süßen Kaffee verkaufen – unbedingt probieren.

P.P.S. Am Land ist das einzige Fortbewegungsmittel die Pferdekutsche. Ein Einkauf in der nächsten Stadt kann zum Tagesausflug mit ungewissem Ausgang werden – man weiß nie, was es zu kaufen gibt – heute Eier, morgen Brot, übermorgen Mehl.

P.P.P.S. Wer nach Kuba fährt, sollte seinen Koffer mit Seife, Shampoo, T-Shirts, Kulis… füllen. Auch wenn man im ersten Moment nicht den Eindruck hat, dass es den Kubanern an etwas fehlt, wird man sehr bald merken, wie es wirklich ist. Eine Seife, die man einer Frau im Park überreicht, wird mit solcher Dankbarkeit und Freude angenommen, dass es für uns fast beschämend ist.

P.P.P.P.S. Kuba bedeutet DIGITAL-DETOX! Ich habe es geliebt.

Kuba steht gerade jetzt wieder einmal vor einem großen Wendepunkt. Amerika hat seit einigen Monaten (noch unter Barack Obama verhandelt) tägliche Flugverbindungen zwischen den USA und Kuba aufgenommen. Ich wünsche mir aus tiefstem Herzen, dass Kuba den Spagat zwischen neuem Wohlstand und alten Traditionen schafft.

Die folgende Rundreise können Sie auf eigene Faust mit dem Mietauto oder als private Tour mit Driver-Guide druchführen.

KUBA BOUTIQUE

Auf dieser Premiumrundreise erleben Sie Lifestyle und Nostalgie, entspannen bei gutem Essen, einer gepflegten Zigarre und einem edlen Glas Rum. Erleben Sie ein Land im Wandel: Auf der einen Seite das traditionelle Kuba mit seinen touristischen Highlights und seiner vielfältigen Kultur und auf der anderen Seite ungeahnte versteckte neue Geheimtipps. Fühlen Sie den Puls und das einzigartige Flair Havannas mit Oldtimern und Pferdekutschen, Kunst, Musik und Architektur. Entdecken Sie die weltberühmte Tabaklandschaft von Pinar del Rio mit seinen imposanten Mogotes, die „Perle des Südens“ Cienfuegos, und das UNESCO Weltkulturerbe Trinidad mit seiner einzigartigen Kolonialarchitektur. Am Ende haben Sie die Möglichkeit, Ihren Urlaub am Strand ausklingen zu lassen.

1. Tag: Ankunft Havanna (F)
Empfang und Begrüßung am Flughafen Havanna.  Anschließend Transfer zur Unterkunft in der Altstadt Havannas. Abendessen in eigener Regie.
Übernachtung mit Frühstück: z.B. Loft Habana, Deluxe (Bay View)
2. Tag: Habana Colonial (F/M)
Nach dem Frühstück erwartet Sie ein deutsch sprechender Repräsentant bei der Mietwagenstation: Übergabe der Informationsunterlagen und Assistenz bei der Vertragsausfüllung und Beratung bei Fragen zur Route. Anschließend starten Sie Ihre Tour auf eigene Faust.
Programmvorschlag:
Der Tag beginnt mit einer Fahrt in der Pferdekutsche über den Prado bis zum Kathedralenplatz. Anschließend geht es zu Fuß zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des kolonialen Alt-Havanna: vorbei am Kapitol, zur Kathedrale, dem Plaza de Armas und dem Palast der Generalkapitäne – um nur einige der Sehenswürdigkeiten zu nennen. In der Maqueta de la Habana bietet das Miniaturstadtmodel einen guten Überblick über die Altstadt von Havanna. Bevor es auf die andere Seite der Bucht geht, Mittagessen in der Altstadt z.B. im Restaurant „La Moneda Cubana“. Halt an der Christus Statue mit Panoramablick über die Stadt. Die Arbeit der kubanischen Bildhauerin Jilma Madera ist die größte Skulptur, die je von einer Frau geschaffen worden ist. Mittagessen z.B. im Restaurant „Divina Pastora“, unterhalb der Festung El Morro zwischen spanischen Kanonen. Anschließende Besichtigung der Festung, welche als größter Verteidigungskomplex der Spanier in der neuen Welt in den Jahren 1589 – 1630 errichtet wurde.
Den Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung mit Frühstück: siehe Vortag
3. Tag: La Habana – Música y Arte (F/M)
Programmvorschlag:
Der Tag beginnt mit der Fahrt in den Stadtteil Jaimanitas, für einen Besuch des Künstlers Josè Fuster, dem kubanischen Gaudí. Sein Haus und seine Galerie befinden sich in diesem Stadteil. Dort hat er in mehr als 18 Jahren viele Häuser und Fassaden dekoriert. Weiterfahrt in den Stadtteil Marianao zu den Proben des Tanzensembles „Havana Queens“. Blicken Sie bei den Proben hinter die Kulissen dieser hochbegabten Formation und nutzen Sie die Gelegenheit zu einem persönlichen Austausch mit den Mitwirkenden. Im Anschluss Besuch der Casa von Compay Segundo, das Haus des berühmten Mitglieds des Buena Vista Social Club. Die letzten 5 Jahre seines Lebens verbrachte Compay in diesen Räumen zwischen seinen Auszeichnungen und Fotos. Besuch der Galerie Santacana: Die Künstlerin Beatriz Santacana ist spezialisiert auf Keramikkunst und gibt in ihrem Studio Einblicke in ihre Arbeit und in ihre Werkstätten. Außerdem Besuch der Galerie Irsula – einer gemeinschaftlichen Galerie junger Künstler im Stadtteil Vedado. Mittagessen in einem Restaurant mit besonderem Ambiente, z.B. im Paladar “Atelier” in Vedado, welches sich in einem spanischen Kolonialgebäude befindet.
Übernachtung mit Frühstück: siehe Vortag
4. Tag: Havanna- Vueltabajo – Viñales – Havanna (450 km) (F/M)
Programmvorschlag:
Frühmorgens Fahrt auf der Tabakroute in Richtung der Provinz Pinar del Rio zum goldenen Tabakdreieck Vueltabajo zwischen Pinar del Rio, San Luis und San Juan y Martinez. Bei einem Rundgang über die Felder und durch die Trockenhäuser des bekannten Vegueros (Tabakbauer) Robaina erfahren sie alles über die Geheimnisse des Tabakanbaus. Traditionelles Mittagessen auf der Plantage und Tabak Degustation. Anschließend Panoramatour durch das malerischen Dorf Viñales und das Mogotetal mit seinen imposanten Kalksteinfelsen. Besuch des Jardín de Caridad, einem privaten Garten in Viñales, wunderschön gepflegt mit zahlreichen verschiedenen Früchten und Pflanzenarten. Abends Rückfahrt nach Havanna.
Übernachtung mit Frühstück: siehe Vortag
5. Tag: Havanna – Cienfuegos – Trinidad (335 km) (F/M)
Programmvorschlag:
Am Morgen längere Fahrt nach Zentralkuba, in die an einer weitgeschwungenen Bucht gelegenen Hafenstadt Cienfuegos. Rundgang über den Hauptplatz Parque Martí mit seiner französischen Kolonialarchitektur und dem prachtvollen Terry-Theater, das schon Caruso und Sarah Bernhardt als Bühne diente. Mittagessen z.B. in einem Paladar wie dem „Aché“, welcher durch seine liebevolle Dekoration eine besondere Atmosphäre schafft oder dem „Villa Lagarto“ mit schöner Sicht auf die Bucht. Nachmittags weiter entlang der Panoramaküstenstraße nach Trinidad – UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur.
Übernachtung mit Frühstück: Hochwertige Casa Particular, z.B. Mansión Alameda
6. Tag: Trinidad (F/M)
Programmvorschlag:
Die 1514 gegründete Stadt Trinidad erlebte ihren Höhepunkt während des Zuckerbooms im 19. Jahrhundert. Morgens Spaziergang durch die kopfsteingepflasterten Gassen und über den idyllischen Hauptplatz, umsäumt von den Herrenhäusern der Zuckerbarone. Danach Fahrt ins Tal der Zuckerrohrmühlen mit der Hacienda der Zuckerbarone Iznaga mit dem legendären Sklaventurm. Mittagessen z.B. auf der Finca „Guachinanco“. Anschließend Fahrt zurück nach Trinidad.
Übernachtung mit Frühstück: siehe Vortag
7. Tag: Trinidad – Santa Clara – Varadero / Havanna (305/395 km) (F)
Programmvorschlag: Der Tag beginnt mit der Fahrt nach Santa Clara, wo Ché Guevara seinen größten Sieg errang und seine letzte Ruhestätte fand. Besuch des Ché Guevara Denkmals*3 und des Tren Blindado. Anschließend Fahrt nach Varadero  (für Verlängerer) oder zurück nach Havanna. Rückgabe des Mietwagens.

Zuschläge für Transfers (Varadero – Havanna) bei Ankunft in Varadero. Bitte beachten, dass es vor allem in der Hochsaison zu längeren Wartezeiten bei der Mietwagenübernahme kommen kann.
Das Mausoleum ist an Montagen geschlossen und kann auch an andern Tagen ohne Vorankündigung geschlossen sein.
Bei Badeverlängerung muss für die Rückgabe des Mietwagens eine drop-off Fee gezahlt werden. Zuschlag für Rücktransfer nach Havanna oder Varadero.

F=Frühstück, M=Mittagessen

Leistungen:

Mietwagen-Rundreise täglich, Basis 2 Pers.
Privattransfer Airport Havanna – Hotel Havanna am Ankunftstag
Unterbringung Loft Habana Deluxe Zimmer mit Meerblick und hochwertige Casa Particular Mansion Alameda in Trinidad
tägliches Frühstück
Ausflüge, Eintritte und MIETWAGEN NICHT INKLUDIERT

ab EUR 695,-

pro Person im Doppelzimmer

oder

Privat-Rundreise mit Guide täglich ab 2 Personen
ab Havanna bis Havanna oder Varadero
deutschsprechende lokale Reiseleitung
klimatisiertes Fahrzeug (PKW/Minibus/Bus)
Verpflegung lt. Programm
Unterbringung Loft Habana Deluxe Zimmer mit Meerblick und hochwertige Casa Particular Mansion Alameda in Trinidad
alle angeführten Transfers, Ausflüge und Eintritte

Ab EUR 2499,-

pro Person im Doppelzimmer