Thai-Luxus zum Entspannen – auf Koh Samet!


Warning: Illegal string offset 'address' in /kunden/500358_1014/webseiten/wordpress/wp-content/themes/emphasizepro/template-parts/map.php on line 62

Barbecue-TURKISH Style für Geschäftsreisende


Warning: Illegal string offset 'address' in /kunden/500358_1014/webseiten/wordpress/wp-content/themes/emphasizepro/template-parts/map.php on line 62

BALI + LOMBOK mit Jon Olsson

Senggigi Beach Hotel

Curry me up und Silvester in Bangkok

Hotel AVANI RIVERSIDE

99 Probleme – 1 Lösung / Koh Samui und die Kokosnuss

Koh Samui Hotel Pavilion Samui Villas & Resort

Salalah / Süd-Oman

Salalah Rotana Resort

Bali+Lombok

Kila Senggigi Beach Hotel

Ras Al Khaimah – A Rising Emirate

Ras Al Khaimah Hotel the Cove Rotana resort

Türkei abseits des mainstreams

Azur Hotel Antalya

Südindien mit Backwaters


Warning: Illegal string offset 'address' in /kunden/500358_1014/webseiten/wordpress/wp-content/themes/emphasizepro/template-parts/map.php on line 62

Malediven – leistbar

Holiday island Malediven

Veligandu/Malediven

Veligandu Malediven

Sonderangebot Khao Lak

Khao Lak Hotel Emeralr Beach Resort

OMAN

Hotel Al Bustan Palace

Vietnam

saigon

Thailand / Khao Lak

Khao lak The Sands

MYANMAR

yangon

BALI

Hotel PURI SANTRIAN

Sri Lanka

colombo

Leidenschaft + Malediven

Kuredhdhoo, Malediven

6 Tage, 1 Fahrrad, 100 Kilometer – Kambodscha aktiv

KAMBODSCHA, bald werden wir uns sehen. Vielleicht schon in diesem Winter. Auf meiner Bucket-List stehst du ganz oben und heute ist eine Tour auf meinem Schreibtisch gelandet, die wäre genau nach meinem Geschmack. Ich werde dich mit dem Fahrrad erkunden!!! 6 Tage, 1 Fahrrad, 100 Kilometer – wir radeln auf naturbelassenen Feldwegen, an Flüssen entlang, zu kleinen Dörfern und besichtigen deine unglaublich schönen Tempelanlagen. Wir besuchen quirlige night-markets, kosten uns durch viele exotische Garküchen und nehmen all die Gerüche und Geschmäcker mit auf den Weg.

 

Angkor ist die größte Tempelstadt der Welt, Weltkulturerbe und einstige Metropole des Khmer-Reichs. Angkor Wat ist mit über tausend Gebäuden das bedeutendste Monument der Tempelgruppe und wird auch als 8. Weltwunder bezeichnet. Wir besuchen Angkor Wat ganz zeitig in der Früh, ein Sonnenaufgang in Angkor ist ein Erlebnis, das wir nie wieder vergessen werden. Ein ganz spezieller Tempel, ist der Dschungeltempel Ta Phrom. Er ist von Würgefeigen überwuchert und seine Lage mitten im Dschungel macht ihn zu einem mystischen Erlebnis.

 

Kambodscha ist das kleine Nachbarland von Thailand und Vietnam. Eine Kombination aus diesen Ländern, oder, an die Rundreise in Kambodscha, ein paar Badetage in Thailand anhängen, das ist perfekt. So werde ich das machen… 6 Tage, 1 Fahrrad, 100 Kilometer…

ANGKOR auf zwei Rädern
6 Tage, 1 Fahrrad, 100 Kilometer

 

Tag 1:
Ankommen

Siem Reap, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Norden Kambodschas, ist die ideale Homebase zur Erkundung der großartigsten Tempelanlagen der Welt.

Tag 2:
Tour der vier Tempel / 21 km mit dem Rad

Zur Einstimmung starten wir abseits von Angkor Wat. Wir bringen Sie zum Banteay-Srei-Tempel, der als einer der kunstvollsten überhaupt gilt – wertvolle Verzierungen an Pavillons, ein Prozessionsweg mir Arkaden, Ornamente aus rosa Sandstein im Innenbereich. Gleich danach geht es weiter zum Banteay-Samre-Tempel mit seinen Galerien, reliefgeschmückten Toren, Bibliotheken und dem 21 Meter hohen Turm – ebenfalls ein Zeugnis khmerischer Baukunst. Dann beginnt der sportliche Teil: Über naturbelassene Feldwege gelangen Sie zum Hindutempel Wat Athvea, der auch einen Friedhof beheimatet. Am Wat Phnom Krom, einem Tempelberg mit atemberaubender Aussicht, lassen wir den Tag ausklingen.

Tag 3:
Angkor Thom und Angkor Wat / 25 km mit dem Rad

Einen Kilometer abseits von Angkor Wat liegt die Schwesteranlage Ankor Thom. Durch das gigantische Südtor radeln Sie zum Siegestor aus Sandstein, das Sie wiederum zur Terrasse der Elefanten und zu jener des Lepra-Königs führt – wunderschön verzierte Bauwerke, die Geschichten erzählen. Es folgt die Tempelanlage Bayon mit ihren meterhohen, aus Stein gemeißelten Gesichtstürmen, bevor es nach Angkor Wat, der berühmtesten Tempelanlage der Welt, geht.

Tag 4:
Tour der kleineren Tempel / 30 km mit dem Rad

Nach einem Besuch des Klosterkomplexes Banteay Kdei, den Sie nach einer idyllischen Fahrt entlang des Siem-Reap-Flusses erreichen, geht es weiter zum Ta-Prohm-Tempel mit seinen uralten, in die Gebäude eingewachsenen Riesenbäumen – vielen bekannt aus dem Film „Tomb Raider“. Der Inseltempel Neak Poan, der die Mitte eines Staubeckens bildet, ist die nächste Station. Es folgen weitere kleinere Tempel, bevor Sie am Ende des Tages Srah Srang, das „Königliche Bad“ erreichen – ein gigantisches Wasserreservoir.

Tag 5:
Rolous-Gruppe und Tonle Sap / 25 km mit dem Rad

Der Tag startet mit einer Autofahrt zur Rolous-Gruppe, drei im 9. Jahrhundert erbaute Tempel in der Nähe des Dorfes Rolous. Von dort aus ist es nicht weit zum Tonle Sap, dem größten See Südostasiens, wo Sie die schwimmenden Dörfer erkunden. Am Nachmittag durchqueren Sie mit dem Fahrrad die bezaubernde Landschaft bis zur pittoresken Ortschaft Wat La Ork.

Tag 6:
Ab nach Hause oder weiter nach Thailand…?

Nach fünf intensiven Tempeltagen geht es entweder zurück nach Hause – oder man verlängert an den schönen Stränden in Thailand…..

Ab EUR 632,- 
Hotelkategorie standard
Oder
Ab EUR 728,- 
Hotelkategorie superior

Leistungen:

Rundreise 6 Tage/5 Nächte inkl. Frühstück
ab/bis Siem Reap
täglich ab 2 Personen
deutschsprechende lokale Reiseleitung
klimatisiertes Fahrzeug
alle Eintrittsgebühren zu den Sehenswürdigkeiten laut Programm
Fahrrad für die Touren lt. Programm

 

Beste Reisezeit: November bis April mit Durchschnittstemperaturen von 28 Grad.
Klima: tropisch, mit ausgeprägten Regen- und Trockenzeiten.
Anreise: tägliche Flugverbindungen von ganz Österreich nach Bangkok und dann weiter mit Bangkok Airways nach Siem Reap oder Phnom Penh.