Büro und (last minute) Korsika wie ich es liebe!

Unnamed Road, 20136 Bocognano, Frankreich

Mallorca ist nicht Malle!

Palma de mallorca

Mein rotes Buch am Südpeloppones

Hotel Thirides Beach Resort

Wir gehen auf Safari

Ngrorongoro

MYKONOS – easy living and easy cooking

Hotel MYCONIAN IMPERIAL Resort

Mallorca – off the beaten track

Hotel Ca´n Beia Suites

BALI + LOMBOK mit Jon Olsson

Senggigi Beach Hotel

Die griechische Rooftop-Bar!

Hotel ACHILLEAS Parga

Die spinnen die Korsen…

Hotel LA CARAVELLE korsika

Griechenland mal unberührt

THALASSO BEACH HOUSE Griechenland

Baden auf Sardinien

Hotel Mediterraneo Sardninien

99 Probleme – 1 Lösung / Koh Samui und die Kokosnuss

Koh Samui Hotel Pavilion Samui Villas & Resort

The BIG FIVE in Botswana

Botswana chobe nationalpark

Der Sommer ist noch nicht vorbei – Zakynthos

Appartement Pyrgaraki Zakynthos

LEFKAS-Griechenland pur!

Hotel AVRA Beach

Ein Geheimtipp auf Korfu

DELFINO BLU Korfu

Bali+Lombok

Kila Senggigi Beach Hotel

Reggae auf Jamaika

SANDY HAVEN RESORT

3 Insellieblinge

Formentera

Mauritius – leistbar

Mauritius Hotel Centara resort

SEYCHELLEN – leistbar

Praslin les lauriers

Der Tod auf dem Nil

Luxor ägypten

BOTSWANA

Victoria falls

MAURITIUS

Mauritius La Pirogue

Mauritius

mauritius Hotel TROUX AUX BICHES

Sonne, Sand und Meer – Kapverden

Hotel RIU Touareg Kapverden

Let everyday life behind you …

„Reisen ist besonders schön, wenn man nicht weiß, wohin es geht. Am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt.“ (Laotse)

Es ist schon so. Um den Alltag einmal hinter sich zu lassen, sollte man wegfahren. Um ihn dabei auch besonders schnell zu vergessen – am besten weit weg. Denn umso mehr und umso fremder neue Eindrücke uns gefangen nehmen, umso besser können wir abschalten und die Batterien neu laden. Daher entführe ich Sie heute dorthin, wo Ihnen das ganz sicher gut gelingen wird. Weit weg! Zu den schönsten Stränden der Welt, zu tropischen Regenwäldern, zu seltenen Tierarten, zu Multi-Kulti Menschen und ihrer Küche, an den indischen Ozean, auf die SEYCHELLEN!!! Und ja, auf die Seychellen DÜRFEN WIR REISEN!!!

Für Inselneulinge empfiehlt sich eine Dreier-Insel-Kombi: Mahé, La Digue und Praslin.
Mahé bietet unzählige Wandermöglichkeiten, z. B. den Morne Seychellois. Er ist mit 905 Metern der höchste Berg der Seychellen und liegt inmitten eines Nationalparks. Wanderer durchstreifen den feuchten Regenwald und lassen vom Gipfel aus den Blick bis zum Horizont schweifen. Die exotische Flora der Inselwelt kann man im botanischen Garten entdecken, wo man auf verschlungenen Pfaden, unter mächtigen Banyanbäumen und entlang gurgelnder Wasserläufe wandelt. Hier kann man auch sehen wie Muskatnuss, Pfeffer, Zimt, Vanille oder Nelken wachsen – duftende Pflanzen, die man sonst nur getrocknet aus dem Gewürzregal kennt.

Zum Baden gibt es kaum einen besseren Ort als La Digue, die chilligste Insel der Seychellen. Mit dem Fahrrad lassen sich die vielen traumhaften Strände ganz unkompliziert erkunden. Einer der Meistfotografierten der Welt ist der Anse Source d‘ Argent: türkises Wasser, weißer Sand, bizarre Granitformationen.

Gleich nebenan, auf der etwas westlich gelegenen Insel Praslin, finden sich ebenso malerische Buchten, zum Beispiel Anse Kerlan und Anse Laziio. Aber auch ein Blick unter die Oberfläche lohnt sich. Die farbenprächtige Unterwasserwelt der Seychellen zählt aufgrund ihrer unberührten Vielfalt zu den besten Tauchrevieren der Erde. Regenbogenfarbene Papageinfische, gefleckte Meeresschildkröten, blau-gelbe Doktorfische und sanft dahingleitende Rochen tummeln sich im 26 Grad warmen Wasser.
Im Herzen von Praslin liegt Vallée de Mai – ein geheimnisvoller Urwald, der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Chamäleons, Papageien, kleine Nektarvögel, bunte Schnecken und natürlich die Coco de Mer, die größte Kokosnuss der Welt, werden Sie hier begeistern.

NACHDEM WIR IM MOMENT IN UNSEREN BREITEN ECHT NICHTS VERSÄUMEN
UND ICH WEISS, DASS GANZ VIELE LUST HABEN ZU VERREISEN,
habe ich für Ende November eine Seychellen-Dreier-Kombi für Sie „gebastelt“,
mit gemütlichen kleine Hotels und Guesthouses, an den schönsten Stränden …

SEYCHELLEN
„Let everyday life behind you“

  1. November – 12. Dezember 2020
    (auch andere Termine gerne möglich)

Flug ab/bis Wien mit EMIRATES via Dubai
Inlandsflüge mit Air Seychelles

  1. November / Flug Wien-Dubai-Mahe-Praslin
  2. November – 05. Dezember / Praslin
    Ankunft in Praslin und Transfer ins Hotel Villas d´Or. Eine kleine Bungalowanlage direkt am traumhaften Strand Cote d´Or. Der kleine Ort Anse Volbert mit einigen Geschäften und Restaurants liegt in Gehdistanz.
    Besuchen Sie das berühmte Valle de Mai und die schönen Strände von Praslin.
  3. Dezember / Fähre nach La Digue
  4. – 09. Dezember / La Digue
    Ankunft in La Digue und Transfer ins Hotel Fleur de Lys. Die kleine, gepflegte Bungalowanlage inmitten eines tropischen Gartens, ist eine Oase der Ruhe und ideal für erholsame Tage. Einige Restaurants und Supermärkte sind zu Fuß erreichbar. Die Traumstrände der Insel sind in wenigen Minuten mit dem Fahrrad zu erkunden.
  5. Dezember / Flug nach Mahé
  6. – 12. Dezember / Mahé
    Ankunft in Mahé und Transfer zur Villa Bordmer. Die kleine Villa ist eingebettet in einem tropischen Garten und liegt nur 100 Meter vom Beau Vallon Strand entfernt. Auch hier erreichen Sie in wenigen Gehminuten Restaurants und Geschäfte zum Bummeln.
  7. Dezember / Flug Mahé-Dubai-Wien (Ankunft 13. Dez)

EUR 2.290,- pro Person
(vorbehaltlich Verfügbarkeit)
Inkl. Flüge mit Emirates und Air Seychelles, 5 Nächte Villas d´Or (1 bedroom) auf Praslin, 4 Nächte Fleur de Lys (Bungalow) auf La Digue, 3 Nächte Villa Bordmer (Prestige) auf Mahé, alle Transfers

Erzählen Sie diese Geschichte weiter

Auf , via , oder sonst überall: